Verkehrsverbindung

Autobahn-Verbindungen des zentralen Europas mit den Reisezielen an der kroatischen Küste werden immer besser. Während des Sommers ist der Verkehr an Grenzübergängen etwas dichter, was einen geringeren Stau zur Folge haben kann.

Verkehrsverbindung

Auto

Die Autobahngebühr wird auf Autobahnen, Halbautobahnen und Brücken berechnet, und zwar nach der Streckenlänge und dem Fahrzeugtyp. Die Autobahngebühr kann in bar, mit Kreditkarten (AMERICAN EXPRESS, DINERS, MASTER CARD, MAESTRO, VISA) oder mit Schecks bezahlt werden. Der Mindestbetrag per Scheck ist 10,00 Kuna. Die Autobahngebühr kann auch in Euro bezahlt werden.

Grund Informationen:

  • in Kroatien fährt man auf der rechten Straßenseite
  • Das Fahren mit Licht ist erforderlich, sowohl bei Tag als auch bei Nacht
  • Handy ist beim Fahren nicht erlaubt
  • Das Anlegen der Sicherheitsgurte ist erforderlic
  • Erlaubte Alkoholpromillegrenze ist 0,0 Promille
  • Falls die Verkehrszeichen nicht anders hinweisen, sind die erlaubte Höchstgeschwindigkeiten folgende:
    • in geschlossenen Ortschaften 50 km/h
    • auf Landstraßen 90 km/h
    • auf Schnellstraßen 110 km/h
    • auf Autobahnen 130 km/h
    • PKW mit Wohnwagen 80 km/h
    • Buse und Buse mit leichtem Anhänger 80 km/h

Tankstellen:

Tankstellen sind täglich von 7 bis 19 oder 20 Uhr geöffnet; in der Sommersaison bis 22 Uhr

Diensthabende Tankstellen in größeren Städten und entlang der Hauptreiserouten sind rund um die Uhr geöffnet; die Tankstellen verkaufen:

  • bleifreies Benzin - Eurosuper 95
  • bleifreies Benzin - Super 95
  • bleifreies Benzin - Super plus 98
  • Dieselbenzin - Euro Diesel
  • Dieselbenzin - Diesel

In größeren Städten ist es auch möglich, den Tank mit Gas zu füllen.

Informationen über die Autogebühren, Treibstoffpreise und ein Verzeichnis der Gas-Tankstellen finden Sie auf dem folgenden Link: www.hak.hr and www.ina.hr.

Taxidienstleistung:

In allen Städten und touristischen Zentren:
Tel: 970
Taxidienstleistung in Dubrovnik - tel: 020/ 435 715
Autovermietungen:
In allen grösseren Städten, touristischen Zentren und an Flughäfen.

Bus

Es gibt regelmäßige internationale Bus-Verbindungen, die Kroatien mit Österreich, Italien, Ungarn,
Frankreich, Deutschland, Slowenien, Bosnien-Herzegowina und der Slowakei verbinden. Diese Transportart ist die billigste, falls Sie aus dem zentralen Europa nach Kroatien kommen. Die Busverbindungen zwischen den kroatischen Städten sind auch sehr gut, ebenso wie die Regionalverbindungen.

Flugzeug

Es gibt regelmäßige Flüge aus fast allen internationalen Flughäfen nach Zagreb, Hauptstadt Kroatiens - aus Zagreb können Sie Ihre Flugreise in Richtung der Küste fortsetzen. Croatia Airlines und einzelne ausländische Fluggesellschaften fliegen täglich nach Zagreb. In der Hochsaison ist die Anzahl der Flüge größer, und sehr viele Charterflüge fliegen direkt nach größeren touristischen Destinationen in Kroatien: Pula, Rijeka, Split, Dubrovnik und Insel Brac.

Im internationalen Flugverkehr hat Croatia Airlines die Flüge nach: Amsterdam, Berlin, Brüssel, Düsseldorf, Frankfurt, London, Madrid, Mailand, Moskau, München, Paris, Prag, Tel Aviv, Rom, Sarajevo, Skopje, Wien, Zürich und in der Saison auch Manchester Croatia Airlines Neben der nationalen Fluggesellschaft Croatia Airlines, fliegen auch die folgenden nach Kroatien: Aeroflot, Air Bosna, Alitalia, Australian Airlines, Air France, Avioimpex, British Airways, Crossair, CSA, Lufthansa, LOT, Malev und Turkish Airlines.Dubrovnik.

Bahn

Das Bahnnetz verbindet alle größeren kroatischen Städte, mit Ausnahme von Dubrovnik. Es gibt Direktlinien nach Slowenien, Ungarn, Italien, Österreich, Frankreich, Deutschland, Bosnien-Herzegowina, Serbien und Montenegro sowie nach der Schweiz und Slowakei. Nach fast allen übrigen europäischen Ländern gibt es Bahnverbindungen mit Umsteigmöglichkeiten. Die Bahntypen in Kroatien sind folgende: EuroCity (EC), InterCity (IC), Express (Ex), Eilzug (B), und Nahverkehrszug:Croatian Railways Ltd.

Schiff

Jadrolinija ist die führende Schiffs- und Fährgesellschaft in Kroatien, die sowohl am internationalen als auch nationalen Verkehr mit verschiedenen Schiffs- und Fährlinien teilnimmt.