Was und wieviel Essen soll man kaufen beim Segeln?

Wieviel Essen Sie an Bord mitnehmen hängt von der Personenanzahl ab. Um die Essensmenge, die Sie brauchen werden, ungefähr einzuschätzen, machen Sie eine grobe Berechnung: multiplizieren Sie die ungefähre Menge, die eine Person pro Tag isst, mit der Anzahl der Urlaubstage.

Die Faustregel ist, immer ein bisschen mehr Essen und Trinken mitzunehmen - gehen Sie lieber auf Nummer sicher. Natürlich bezieht sich diese Regel nur auf die unverderblichen Artikel. Was die verderblichen Produkte betrifft, so können Sie sie in den Marinas jede paar Tage neu kaufen. Es gibt keine besonderen Regelungen dazu, was man an Bord mitnehmen darf und was nicht. Vergessen Sie nicht auf genug Trinkwasser und Knabberartikel. Sie können sowohl nicht-alkoholische Getränke, als auch Alkohol mitnehmen.

Kaufen Sie genug für alle Mahlzeiten

Welches Essen soll man kaufen beim Segeln? Wir raten Ihnen stark dazu, sich eine Liste zu machen, und alle Produkte in drei Kategorien einzuordnen: Früstück, Mittagessen und Abendessen. Zum Früstück kaufen Sie einfach das, was Sie auch üblicherweise gerne früstücken: Milch, Cerealien, Bagels, Eier, Schinken, Marmelade, Butter und Brot. Zu Mittag können Sie alles kochen, was Ihnen gefällt. Wenn Sie aber nicht zu viel Zeit beim Kochen verschwenden möchten, dann machen Sie die Speisen so unkompliziert wie möglich und kaufen Produkte ein, die sich gut für die Zubereitung von frischen Salaten eignen. Dazu zählen Kopfsalat, verschiedene Gemüsesorten, Thunfisch aus der Dose, Nudeln und Teigwaren, Käse und Fleisch (z.B. Hähnchen). Die Zubereitung von Abendessen sollten Sie jedes Mal gut planen. Es sollten alle Vorlieben befriedigt werden, auch von diesen Besatzungsmitglieder, die Vegetarier sind. Sie sollten langanhaltende Produkte kaufen, vor allem dann, wenn sie keine Zeit für längere Pausen in den Marinas haben. Die Gerichte sollen sich auch schnell zubereiten lassen - Sie wollen doch nicht, dass Ihnen das Kochen auf der Yacht zur Hauptaktivität wird, bei der Sie die meiste Zeit verbringen. Am besten wäre es, sich gut mit Tomatensoße, Hackfleisch, Steaks, Gemüse, Nudeln, Reis und Bohnen zu versorgen. Knabberartikel sind genauso wichtig, besonders wenn Sie mit Kindern segeln. Kartoffelchips, Müsliriegel, Kekse, Schokolade und getrocknete Früchte sind eine gute Ergänzung Ihrer Vorräte.

Besorgen Sie genug Getränke

Was die Getränke angeht, so lautet die Faustregel: 1.5 Liter Wasser/pro Person/pro Tag. Vergessen Sie auf keinen Fall, genug Bier und Mineralwasser einzukaufen. An Bord werden Sie mit Sicherheit mehr als zu Hause trinken. Die Liste sollte noch um Kaffee und Tee ergänzt werden.

Kaufen Sie Ihre beliebten Würzen

Wenn Sie mehr Gewürze als nur Salz und Pfeffer brauchen und eine Vorliebe für Ketschup und Mayonnaise haben, denken Sie daran, dass Sie diese Produkte selbst kaufen sollten.

Vorschlag der Lebensmittel

Genaue Mengen sind schwer einzuschätzen, denn an Bord wird man schneller hungrig als zu Hause. Im Folgenden haben wir für Sie ein paar Segelhinweise zum Kochen zusammengestellt. Versuchen Sie es einfach mit den ungefähren Mengen.

Im Folgenden finden Sie unsere Ratschläge, was alles für den Segltörn einzukaufen ist. Denken Sie auch daran, dass man Produkte wie Milch, Fleisch, Brot und Gemüse jede paar Tage frisch kaufen sollte.

Getränke Fleisch Obst und Gemüse Mölkerei Gewürze Snacks Konserve Andere
Wasser Hackfleisch Bananen Milch Salz und Pfeffe Reisdessert Suppen Reis
Alkoholfreies Getränk Schinken Karotten Käse Kräuter und Gewürze Schokolade Tomatensoße Teigwaren
Früchtesaft Hähnchen Eisbergsalat Yoghurt (langanhaltend) Mayonnaise Kekse Eingelegte Gurken Schnittbrot - langanhaltend
Tee/Kaffee Speck Äpfel Butter / Margarine Zucker Nüße Thunfisch Eier
  Würstchen Knoblauch   Pflanzenöl   Gartenbohnen Cornflakes
  Rindfleisch Orangen         Kartoffelchips
    Kartoffeln         Marmelade, honig
    Tomaten         Erdnusscreme
    Zwiebel          
    Gurken