Check-In auf der gecharterten Yacht

Der Check-In auf der gecharterten Yacht ist gar nicht kompliziert. Normalerweise trifft man am Stützpunkt am Samstag ein, und auch Sie werden Ihren Segelurlaub wahrscheinlich am Samstag beginnen.

Die Yacht werden Sie üblicherweise gegen 17.00 Uhr übernehmen können.

Ankunft am Stützpunkt

Wenn Sie viel zu früh anreisen, kontaktieren Sie bitte Ihre Charteragentur, damit für Sie eine frühere Yachtübernahme organisiert werden kann. Die Möglichkeit einer früheren Yachtübernahme wird jedoch von der Situation im Stützpunkt am Tag Ihrer Anreise abhängig sein.

Wenn Sie ein paar Tage vor dem Beginn des Segeltörns anreisen, sollten Sie für sich und Ihre Besatzungsmitglieder eine passende Unterkunft buchen, denn die Yacht wird zu diesem Zeitpunkt noch von anderen Gästen besetzt sein.Für den Check-In bereiten Sie bitte Ihre Segellizenz, die VHF- Lizenz und die Reisepässe oder Ausweise aller Besatzungsmitglieder vor.

Besatzungsliste und Sicherheitskaution

Als Erstes müssen Sie Ihre Besatzungsliste bestätigen. Um diese Prozedur zu beschleunigen, senden Sie bitte die Liste mindestens sieben Tage vor Charterantritt Ihrer Charteragentur zu. Die Sicherheitskaution können Sie normalerweise entweder per Kreditkarte oder bar bezahlen.

Technischer Check-In und Sicherheitsbesprechung

Danach erledigt der Skipper den technischen Teil des Check-Ins. Es kann eine Weile dauern, wir laden Sie daher dazu ein, Ihr Gepäck im Stützpunkt zu deponieren und ein bisschen spazieren zu gehen, oder im nahegelegenen Restaurant einen erfrischenden Drink zu genießen. Jetzt folgt nur noch die Sicherheitsbesprechung - der wichtigste Teil des Check-Ins. Sie dauert bis zu 45 Minuten. Die Crewmitglieder werden über die Sicherheit an Bord und die wichtigsten technischen Angelegenheiten unterrichtet. Danach darf man endlich an Bord gehen und es beginnt der eigentliche Segeltörn