Check- out von Bord: was kann
Man erwarten

Nach einer Woche voller Abenteuer und Aufregung ist es jetzt an der Zeit, in die Realität zurückzukehren. Das erste, was Sie tun müssen, ist es, den Check-Out zu erledigen.

Obwohl Ihr Segeltörn von Samstag bis Samstag dauert, sollten Sie schon am Freitag Abend in Ihre Marina zurückkehren.

Rückkehr in die Marina

Natürlich dürfen Sie auf dem Boot übernachten. Wenn Sie es nicht schaffen, zum Stützpunkt am Freitag zurückzukehren, informieren Sie darüber unverzüglich das Marinapersonal. Sie sollten einen wirklich guten Grund dafür haben. Sollte das passieren, so müssen Sie am nächsten Morgen vor 8 Uhr zum Stützpunkt zurückkehren, damit der Check-Out erledigt und die Yacht für den nächsten Charter vorbereitet werden kann.

Der Check-Out wird ganz früh, normalerweise zwischen 8 und 9 Uhr, erledigt. Sie sollten zu dieser Zeit schon bereit sein, von Bord zu gehen. Die Yacht sollte gereingt werden. Vergessen Sie nicht, alle Ihre Sachen einzupacken und die Ausstattung zu kontrollieren. Das Boot sollte voll getankt zurückgegeben werden.

Yacht-Kontrolle

Während des Check-Outs übergeben sie die Dokumente des Bootes an das Marinapersonal. Die Yacht wird dann vom Skipper und einem Beschäftigten der Marina kontrolliert. Wenn keine Beschädigungen gefunden wurden, erhalten Sie Ihre Sicherheitskaution zurück. Wenn das Boot jedoch beschädigt ist oder Teile der Ausrüstung verloren gegangen sind, wird Ihre Kaution einbehalten. Beachten Sie, dass in diesem Falle zusätzliche Reparaturkosten entstehen können, die durch die Sicherheitskaution nicht zur Gänze gedeckt werden.

Nach dem Check-Out sind Sie frei, den Stützpunkt zu verlassen und die Rückreise anzutreten.