Maslinica – ein Fischerdorf verwandelt in ein Paradies für Segler

Die offizielle Geschichte dieses Ortes fängt am Ende des 17. Jahrhunderts an, als drei Brüder: Ivan Petar, Juraj und Ivan, die Mitglieder der noblen Familie Marchi, einen Antrag für den Bau einer Zitadelle und Dorfkirche auf der westlichen Seite der Insel Šolta an den venezianischen Gouverneur stellten. Nachdem die Kirche des Heiligen Nicholas gebaut wurde, hat sich das Fischerdorf um die Bucht herum entwickelt, wo später das Schloss Marchi gebaut wurde.

Viele Jahrhunderte später hat sich Maslinica in ein Paradies für Segler verwandelt und das Schloss wurde in ein luxuriöses Hotel verwandelt. Der Hafen wurde rekonstruriert und in ein Yachthafen für Segler und Luxus-Yachten umgebaut. Der Yachthafen ist jetzt mit Ankerplätzen ausgestattet und kann bis zu 50 Yachten aufnehmen. Die Besucher können Duschen, elektrische Geräte und Trinkwasser in den Yachthafen finden. Innerhalb des Yachthafens befindet sich ein Amfitheater, das aus Steinen gebaut wurde. Hier können Sie spektakuläre Aussichten auf den Sonnenuntergang genießen. Der fröhliche und lustige Seemann Alen ist auch hier, um Sie willkommen zu heiβen und Ihnen seine Hilfe anzubieten. Bei Ihm können Sie die aktuellen Neuigkeiten über Maslinica in verschiedenen Sprachen erfahren. Lebensmittel und frisches Obst und Gemüse sind im Zentrum von Maslinica verfügbar, nur ein paar Schritte von den Yachthafen entfernt.

Die kleinen Inseln gegenüber des Dorfes bieten gute Ankerplätze für diejenigen die gerne ein bisschen mehr Privatsphäre genieβen wollen und im klaren türkisfarbenem Meer schwimmen wollen. Die Bucht Šešula befindet sich gleich neben Maslinica und ist mit Bojen ausgestattet, während sich tiefer in der Bucht sichere Ankerplätze befinden, wo mann von allen Winden geschützt ist. Die Bucht Šešula ist vom Zentrum des Dorfes isoliert, aber alle die in Partylaune sind, können die Bar “Šišmiš“ am Strand besuchen.

Maslinica ist ein logischer Zwischenstop für alle die aus Split, Trogir oder Kaštela in Richtung Mitteldalmatien segeln. Wir schlagen vor, dass Sie Ihre Yacht in Split , oder in einem kleinen Hafen wie z.B. Rogač auf der Insel Šolta chartern.

Wir wünschen Ihnen ein ruhiges Meer, guten Rückenwind und starken Mast!

 

Janko

Janko

Janko is a professional skipper in love with writing. Our most prolific blogger, he has sailed the Adriatic from the north to the south. With an incredibly broad array of interests, Janko is an expert in a variety of topics, all of which he delivers to our readers in a clear, imaginative and often humorous manner.

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *