Trstenik – Der Hafen feiner Weine

Trstenik Dalmatia

Da segeln eng mit der Gastronomie und Önologie verbunden ist, sollte jeder anständiger Segler während seiner Reise entlang der Kroatischen Adriaküste, Trstenik als sein Segelziel in die Karte eintragen. Der Gründ dafür ist ganz klar – Trstenik ist bekannt als “Der Hafen Feiner Weine”. Pelješac war immer berühmt für seine Weine, von denen einige Internationale Berühmtheit erlangt haben. In den letzten Jahren ist das Weingeschäft deutlich gestiegen.

Trstenik befindet sich im mittleren Teil der Halbinsel Pelješac an der Südküste. Im 19. Jahrhundert war Trstenik ein wichtiger Verkehrspunkt und die Wirtschaft von Pelješac basierte auf den Export von Wein und Trauben. Trstenik verlor ziemlich schnell seine Handelsbedeutung aber verwandelte sich ganz schnell in eine Touristenattraktion.

Ein Wellenbrecher der von den Austro-Ungarischen Regierung im Jahr 1903 gebaut wurde, dominiert jetzt über den Hafen. Trstenik ist ein geschäftiger Hafen mit vielen Kreuzern während der Hochsaison aber der verbleibender Teil des Hafenviertels und der Umgebung ist gut geeignet für das Verleimen und Verankern Ihrer Yacht.

Segler die ein gutes Glas Wein genießen wollen, sind in den Weinkellern in Trstenik herzlichst willkommen. Grgić ist einer der am meist populärsten Weinkellern dort. Der Besitzer verdiente seinen Ruhm in Kalifornien, wo er den berühmten Chardonnay produzierte das die feinsten Kalifornischen und Französischen Chardonnays in einen Wettbewerb in Paris im Jahr 1976 besiegte. In Trstenik werden nur einheimische Weinsorten angeboten, die keinen wahren Weinliebhaber enttäuschen werden.

Neben den Weinkeller, gibt es noch drei Restaurants und zwei Pizzerias im Dorf. Die beste Kombination aus traditionellen Speisen und einheimischen lokalen Weinen wird von den Familien Radovanović und Živkušić angeboten. Sie servieren Ihnen ein spezielles Leckerbissen – hausgemachtes Johannisbrot.

Abgesehen von der exzellenten Küche und den Wein, teilen Einwohner gerne mit Ihnen interessante Geschichten über die Vergangenheit und die Entwicklung von diesen pittoresken Hafen. Ein weiterer Grund um dieses bezauberndes Ort mit Ihrer Yacht zu besuchen ist die Tatsache das die Straße die Trstenik mit dem Rest der Halbinsel verbindet in einen ziemlich schlechten zustand ist. Nachdem Sie Trstenik besuchen, empfehlen wir Ihnen den Rest der interessanten Halbinsel Pelješac besuchen.

Wir wünschen Ihnen ein ruhiges Meer, guten Rückenwind und starken Mast!

Janko

Janko

Janko is a professional skipper in love with writing. Our most prolific blogger, he has sailed the Adriatic from the north to the south. With an incredibly broad array of interests, Janko is an expert in a variety of topics, all of which he delivers to our readers in a clear, imaginative and often humorous manner.

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.