Segeln an Bord von Katamaranen

Sie möchten diesen Sommer an Bord eines Charterbootes verbringen, wissen aber nicht, ob Sie einen Einrumpfboot  oder einen Katamaran chartern sollten? Im Folgenden bringen wir ein paar Tips und eine Liste der Vorteile von Katamaranen, um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern.

Segeln an Bord von Katamaranen

Antriebskraft

Während Einrumpfboote nur einen Motor haben, verfügen Katamarane über zwei Motore, je ein Motor in jedem Rumpf. Dank der Trennung der beiden Motore voneinander ist das Manövrieren mit Katamaranen leicht. Unter SegelEinrumpfboote fahren gegen den Wind leicher als Katamarane. Daher bevorzugen es viele, gegen den Wind unter Motor zu segeln. Aber wenn Sie doch unter Segel fahren wollen, dann hilft es, wenn Sie den Kurs um ein paar Grad ändern.

Es ist wichtig zu wissen, dass Katamrane praktisch nicht krängen. Wenn Sie auf Ihrem Segeltörn starke Winde antreffen, seien Sie vorsichtig und folgen Sie den Anweisungen Ihrer Charteragentur. Das Reffen sieht gleich aus, wie bei Einrumpfbooten.

Das Wenden

Die Halse macht man so, wie es auch bei Einrumpfbooten üblich ist. Das Wenden ist bei Katamaranen jedoch etwas anders: erhöhen Sie zuerst die Geschwindigkeit; der Großsegel muss jetzt dicht gezogen werden; wenden Sie das Boot durch den Wind, ohne die Geschwindigkeit zu verlieren; lassen Sie die Fock back fallen, der Druck des Windes auf die Fock wird die Drehung erleichtern; wenn der Bug sich schon auf der neuen Windseite befindet, erhöhen Sie wieder die Geschwindigkeit und wählen den neuen Kurs.

Das Ankern

Katamarane üben weniger Widerstand auf das Wasser aus als Einrumpfboote, daher dauert auch das Bremsen des Bootes länger. Vergewissern Sie sich, das sich das Boot nicht mehr bewegt und legen Sie es in den Wind. Gleich nachdem Sie den Anker gesetzt haben, richten Sie das Boot wieder auf mit den beiden Motoren. Können Sie sich immer noch nicht so richtig entscheiden? Vielleicht hilft Ihnen unsere Liste mit den Vorteilen von Katamaranen weiter.

Katamarane sind schneller als Einrumpfboote vergleichbarer Länge, weil ihre Segel viel größer sind. Katamarane sind billiger, bieten mehr Stabilität und bessere Manövrierbarkeit. Sie garantieren mehr Geräumigkeit und Privatsphäre.