Können Kinder segeln?

Nehmen Sie auch Ihre Kinder mit an Bord, es wird für euch alle eine fantastische Erfahrung sein! Ein Segeltörn stellt für Kinder eine einmalige Gelegenheit dar, etwas Neues über das Mereesleben, die Natur und die anderen Länder zu lernen. Wenn Kinder an Bord sind, dann sollten Sie auf sie aber besonders gut aufpassen.

Sie können sich um ihre eigene Sicherheit leider nicht selber kümmern, deswegen sollten Sie sich alle möglichen Sicherheitsmaßnahmen schon im Vorhinein gut überlegen, damit Ihre Kinder ungestört auf dem Boot spielen und toben können.

Sie sollten den Kindern alle Sicherheitsregeln, die auf dem Boot zu befolgen sind, klar erklären, und sie dann an Bord auch wirklich durchsetzen. Weil sich Kinder schnell langweilen, lassen Sie die Segelstrecken nicht zu lang sein, und machen Sie Zwischenstops an Stränden, wo sich Kinder austoben können.

Sorgen Sie für Spaß und Spiele

Vergessen Sie auf keinen Fall auf Spielzeug. Nehmen Sie auch Ihre Schnorchelausrüstung mit und seien kreativ - das Schlauchboot dient nicht nur zur Dekoration, Sie können es auch für einen Angelausflug nutzen.

Sie sollten Ihren Kindern ihr neues Zuhause - das Segelboot - vorstellen. Zeigen Sie ihnen, wie man die Toilette auf dem Boot benutzt, wie man sich auf dem Deck zurechtfindet, warnen Sie sie vor dem Baum und zeigen ihnen, wo sich die Türgriffe und Griffstangen befinden.

Lernen über Segeln und die Umwelt

Wenn sich Ihre Kinder für Segeltechnik interessieren (und es gibt keinen Grund, warum es sie nicht interessieren sollte!), erklären Sie ihnen die wichtigsten Segeltermine. Zeigen Sie ihnen die Segelkarten und Navigationsinstrumente, erklären Sie, welche Arten von Segel es gibt, wie der Wind weht, lassen Sie die Kinder beim Ankern helfen… Auf diese Weise werden die Kids spüren, dass sie ein wichtiger Teil der Crew sind, und vielleicht verlieben sie sich auch in den Segelsport.

Zeigen Sie Ihren Kindern die Umgebung, erkunden Sie mit ihnen die Landschaft - ein paar Biologie- und Geographie- Stunden an Bord wären eine interessante Idee. Ihre Kindern werden es sicher zu schätzen wissen.

Sicherheitsmaßnahmen und Aufsicht

Was die Sicherheit auf dem Boot angeht, dann versteht es sich von selbst, dass sie die wichtigste Priorität ist. Sie sollten sich vergewissern, dass das Boot über ein Sicherheitsnetz verfügt, damit die Kinder nicht ausrutschen und ins Wasser fallen. Alle Sicherheitsregeln müssen strikt befolgt werden, vor allem wenn kleinere Kinder an Bord sind. Alle Kinder müssen Rettungswesten tragen, und wenn das Wetter schlechter wird, sollten sie immer unter dem Deck bleiben. Vergessen Sie nicht auf die Sicherheitsgurte für Kinder. Von allen oben beschrieben Sicherheitsmaßnahmen ist die elterliche Aufsicht immer das Wichtigste.  

Es heißt natürlich nicht, dass Sie mit der ständigen Kontrolle übertreiben sollten. Lassen sie die Kinder einfach Kinder sein. Lassen Sie sie frei auf dem Boot spielen, vergessen Sie aber nie auf ihre Sicherheit. Auf die Frage "Können Kinder segeln?" gibt es nur eine Antowrt: natürlich, aber nur dann, wenn man sich an die Sicherheitsregeln hält.