Segeltipps - FAQ

Hier finden Sie die häufig gestellten Fragen, deren Antworten Ihnen bei der Suche nach dem passenden Boot helfen können. Falls Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an uns (per Telefon, Skype, Chat).

01. Welchen Bootstyp und welche Größe soll ich wählen?

Die Auswahl eines Bootes hängt ganz von Ihren Wünschen und Vorlieben ab. Unser Angebot enthält folgende Bootstypen:

  • Segelboot - perfekt sowohl für Familien als auch für einen aktiven Urlaub
  • Katamaran - sehr stabil und bequem, garantiert schnelles Segeln
  • Gulet - benutzt die Kraft des Motors und der Segel fürs Bewegen; dieses Boot wird ausschließlich mit der Mannschaft (Kapitän, Matrosen, Koch, Hostesse) gemietet
  • Motorboot - für diejenigen, die Hochgeschwindigkeitssegeln lieben

Bevor Sie ein Boot aussuchen, beachten Sie bitte folgende Details:

  • Wie viele Personen werden an Bord sein?
  • Besteht Ihre Gruppe aus Paaren, die eine Kabine teilen können, oder brauchen einige Crewmitglieder eine eigene Kabine?
  • Bevorzugen Sie Komfort?
  • Brauchen Sie einen Skipper oder nicht? Wenn Sie einen Skipper brauchen, vergessen Sie bitte nicht, dass er auch an Bord schläft - deswegen soll eine Koje ihm gehören (entweder im Salon oder in einer Kabine)

02. Segelboot oder Katamaran?

Die Wahl hängt ganz von Ihren Wünschen und Vorlieben ab. Der Katamaran ist eine perfekte Wahl für diejenigen, die keine Segelerfahrung haben oder sich etwas unsicher fühlen. Er hat zwei Rümpfe, was grössere Stabilität verleiht. Ein Katamaran neigt sich nicht mehr als 5° und bietet größeren Komfort, großräumige Salons und Kabinen, sowie etwas schnelleres Segeln an, da er zwei Motoren hat. Modernere Katamarane haben einen geringeren Tiefgang, wodurch der Zutritt zum Land und zu Buchten erleichtert wird.

03. Wie buche ich ein Boot?

Das SailingEurope Kontakt-Center kann Ihnen bei der Wahl eines Boots helfen und ein Angebot, das Ihren Wünschen so weit wie möglich entspricht, vorbereiten. Wenn Sie ein Boot selbst auswählen möchten, können Sie das durch unser Online Datenbank System machen. Nachdem Sie ein Boot ausgesucht haben, können wir es für ein paar Tage für Sie reservieren, ohne Verpflichtungen, damit Sie Zeit haben, Ihre Reisepläne zu organisieren (Flugtickets kaufen, usw.) und alles mit Ihren Crewmitgliedern zu besprechen. Das Boot wird für Sie gebucht, sobald Sie die erste Rate bezahlen, 50% vom Gesamtpreis (oder weniger auf Anfrage). Wenn Sie aber das Boot innerhalb von 30 Tagen vor der Ankunft buchen, zahlen Sie die gesamte Buchungsgebühr für den Charter. Sie können entweder mit Kreditkarte oder per Banküberweisung zahlen.

04. Kann ich einen Charter für weniger als eine Woche buchen?

In der Regel beginnen und enden Yachtcharters am Samstag. Wenn Sie aber an einem ein paar Tage langen Segeltörn außerhalb der Saison (Oktober-April) Interesse haben, lässt sich das organisieren. Der Preis wird nach den Tagen, die Sie an Bord verbringen, kalkuliert. Während der Hochsaison (Juni, Juli, August, Anfang September und Ende Mai) können wir von unserem wöchentlichen Chartersystem (Samstag-Samstag) nicht abweichen. Diese sind nämlich die meist gebuchten Monate für alle Charterunternehmen, und viele Wochen sind schon lange im Voraus ausgebucht (deswegen ist der Preis nicht allzu flexibel, und normalerweise müssen Sie für eine ganze Woche bezahlen).

05. Muss ich einen professionellen Skipper nehmen?

Wenn Sie gar keine Segelerfahrung haben oder keine offiziell anerkannte Skipperlizenz besitzen, sind Sie verpflichtet, einen Skipper zu nehmen. Auch wenn Sie Segelerfahrung haben, aber an Ihren Manövrierenfähigkeiten zweifeln, empfehlen wir Ihnen, einen professionellen Skipper für wenigstens ein paar Tage zu nehmen, damit Ihre Reise entspannter wird. Seine örtlichen Kenntnisse können Ihnen auch zugute kommen. Die Skipper sind mit dem Adriagebiet völlig vertraut und können Ihnen interessante Plätze fürs Schwimmen und Unterhalten, sowie zahlreiche Restaurants empfehlen. Wir können einen Skipper für Sie reservieren.

06. Welche Qualifikation muss ich für einen Bareboat Charter besitzen?

Im Falle eines Bareboat Charters (ohne einen SailingEurope Skipper) soll der Kunde-Skipper einen Befähigungsnachweis besitzen, um ein Boot zu chartern. Eine weitere gesetzliche Voraussetzung ist, dass ein Crewmitglied eine UKW-Sprechfunklizenz besitzt.

07. Welche Lizenzen sind anerkannt?

Lizenzen und Zertifikate, die dem kroatischen Programm entsprechen und eine staatliche Verifizierung enthalten, sind von den kroatischen Behörden anerkannt. Eine UKW-Lizenz ist auch obligatorisch. Die meisten der RYA Lizenzen (www.rya.org.uk) sind fürs Segeln in den kroatischen territorialen Gewässern anerkannt

08. Ist meine Lizenz für einen Bareboat Charter gültig?

Falls Sie eine Segellizenz besitzen, schicken Sie sie bitte uns per Email oder Fax (Nummer: + 385 1 488 22 09) zu, damit wir vor dem Bootscharter ihre Gültigkeit mit der Charteragentur und den kroatischen Behörden nachprüfen können.

09. Ich habe eine Motorbootlizenz, ist sie auch für Segelboote gültig?

Eine für Motorboote ausgestellte Lizenz kann als gültig anerkannt werden, wenn sie deutlich darauf hinweist, dass sie auch fürs Steuern eines Segelboots geeignet ist. Auf jeden Fall schicken Sie uns eine Kopie per Email oder Fax (Nummer: + 385 1 488 22 09) zu, damit wir ihre Gültigkeit mit den kroatischen Behörden nachprüfen könnten. Wenn aber in der Lizenz nicht angegeben ist, dass sie auch für Segelboote anerkannt ist, kann sie erweitert werden. Die in Italien ausgestellten Lizenzen können entweder nur für Segelboote, nur für Motorboote oder für beide Bootstypen benutzt werden.

10. Ich habe langjährige Segelerfahrung, besitze aber keine Lizenz. Was soll ich tun?

Um ein Boot in Kroatien zu chartern, soll die Person, die das Boot navigiert, fürs Betreiben und Steuern des Boots qualifiziert sein, sowie eine den kroatischen Regeln und Vorschriften entsprechende Lizenz besitzen. Die Lizenz kann im Heimatland des Kunden erhalten werden, und soll ein Bild, einen amtlichen Stempel und eine staatliche Verifizierung enthalten. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, eine Prüfung bei einer der kroatischen Hafenbehörden abzulegen. Die Lizenz bekommt man am gleichen Tag. Falls Sie sich für diese Option entscheiden, wird SailingEurope Ihnen beim Organisieren der Prüfung gerne helfen und über alle wichtigen Einzelheiten rechtzeitig Bescheid geben (z.B. Prüfungskosten, genaue Zeit und Ort).

11. Sind Skipperkosten im Preis inbegriffen?

Skipperkosten werden getrennt vom Charterpreis bezahlt. Die Gäste sind verpflichtet, diese (oder diejenigen für eine Hostess oder einen Koch) zu bezahlen, und dazu noch die Verpflegung für den Skipper oder andere Crewmitglieder. Für Gulets sind Crewkosten (Kapitän, Matrose, Koch) schon im Charterpreis inbegriffen. Megayachten und Segelboote, die eine bestimmte Länge überschreiten, werden ausschließlich mit der Crew (vom Bootsbesitzer) gechartert; Crewkosten sind in diesem Fall im Charterpreis inbegriffen.

12. Wo schläft der Skipper?

In meisten Fällen schläft der Skipper im Salon. Allerdings ist es dringend zu empfehlen, ein größeres Boot zu chartern und ihm eine eigene Kabine zur Verfügung zu stellen. Da er tagtäglich für das Steuern des Bootes und die Sicherheit der Menschen an Bord zuständig ist, soll er ausgeschlafen sein - außerdem werden die Gäste mehr Komfort und einen freien Salon zur Verfügung haben. Jedes Boot ist für eine bestimmte Anzahl von Personen registriert (es ist gesetzlich nicht erlaubt, diese Anzahl zu überschreiten) - wenn diese Anzahl keine Koje im Salonraum einschliesst, wird es verlangt, dass der Skipper seine eigene Kabine hat.

13. Gibt es neben dem Charterpreis zusätzliche Kosten, die ich ins Budget einplanen soll?

Überprüfen Sie bitte die Zusatzkosten für einen Segeltörn auf unserer Seite Segelkosten.

14. Gibt es einen Parkplatz innerhalb des Yachthafens?

Yachthäfen haben aufbewahrte Parkplätze für Autos. Der Preis für einen Parkplatz hängt vom Yachthafen ab und beträgt ungefähr 45€ pro Woche. Es gibt genug Parkplätze, deswegen ist eine Reservierung nicht nötig. Das Yachthafenpersonal sorgt sowohl für die Boote als auch für den Parkplatz innerhalb des Yachthafens.

15. Was soll ich mitbringen?

Überprüfen Sie bitte den folgenden Link mit einer ausführlichen Liste aller Sachen, die Sie mitbringen sollten.

16. Wo soll ich anlegen, im Yachthafen oder in Buchten?

Wenn Sie genug Strom, Wasser und Nahrungsmittel haben, können Sie in einer der zahlreichen, gut abgeschlossenen Buchten entlang der adriatischen Küste übernachten. Falls Sie einen Skipper gebucht haben, werden Sie keine Probleme beim Finden einer sicheren Bucht haben, weil die Skippers das Adriagebiet sehr gut kennen. Wenn Sie das Boot allein steuern, wenden Sie sich an uns für Hilfe - wir geben Ihnen gerne Vorschläge über sichere Buchten im Meeresgebiet, in dem Sie gerade segeln. Sie können auch während der Check-in Prozedur im Yachthafen das Personal der Charteragentur nach ihren Vorschlägen und Empfehlungen fragen.

17. Welche Währung brauche ich, um Gebühren für Ankerplätze und andere Kosten zu bezahlen?

Bitte beachten Sie, dass alle Dienstleistungen in Kroatien mit Kunas bezahlt werden. Manchmal ist es möglich, Gebühren für Ankerplätze in Euros zu bezahlen, aber das hängt vom Yachthafen ab und soll im Voraus überprüft werden. In Restaurants, Geschäften und Supermärkten können Sie auch mit einer Kreditkarte bezahlen. Wenn Sie in den territorialen Gewässern von Slovenien, Italien oder Montenegro segeln, werden die Zusatzkosten entweder in Euros oder mit einer Kreditkarte bezahlt.

18. Technische Ausrüstung an Bord?

Wenn Sie ein Boot auf unserer Website buchen möchten, überprüfen Sie bitte die Zusatzinformation über die Bootsausrüstung für jedes Boot aus unserem Angebot. Falls Sie weitere Hilfe brauchen, wenden Sie sich einfach an uns, und wir schicken Ihnen ein Dokument, in dem die ganze Ausrüstung für Ihr ausgewähltes Boot aufgelistet ist. Alle Boote in unserem Angebot haben Sicherheits- und Navigationsausrüstung, sowie Navigationskarten.

19. Gibt es Bettwäsche, Besteck u.Ä. an Bord?

Bettwäsche (Betttücher, Bettdecken, Kissen) sind auf jedem Boot vorhanden. Nur wenige Charteragenturen bieten auch Handtücher an, also nehmen Sie auf jeden Fall eigene mit (sowohl Strandtücher als auch Tücher für Körperpflege). Die Küche ist mit Ofen, Herd, Kühlschrank, Spülbecken, Kochgeräten und Besteck ausgestattet. Waschmittel, Spültücher, usw. sind nicht an Bord, aber Sie können diese in Supermärkten innerhalb der Yachthäfen vor dem Check-in kaufen.

20. Welche Orte soll ich besuchen?

Wenn Sie nicht wissen, welche Orte Sie besuchen können, überprüfen Sie einige unserer Routenvorschläge sowie Information über Abfahrtsorte in unserem Angebot. Wir können Ihnen auch helfen, weitere Informationen über Sehenswürdigkeiten, Strände, usw. zu erhalten.

21. Kinder an Bord?

Kinder im frühen Alter können mit Ihnen segeln - es gibt keine Altersgrenze. Allerdings soll ihr Aufenhalt an Bord von Erwachsenen überwacht werden. Wählen Sie die sicherste Kabine für ein Kind (z.B. Vorderkabine) und einen Platz zum Spielen (Cockpit ist ein relativ sicherer Platz). Ein Schutznetz kann auch um das Boot herum montiert werden, und Kinder sollten auf jeden Fall Rettungswesten tragen. Bringen Sie Babynahrung mit, weil sie nicht in jedem Supermarkt innerhalb des Yachthafens gekauft werden kann. Beachten Sie auch, dass Sie wegen des Komforts und des sicheren Anlegens kürzere Routen wählen und öfter Yachthäfen aufsuchen.

22. Wann soll ich das Boot in den Yachthafen zurückgeben?

Boote sind am Freitag Nachmittag/Abend zum Stützpunkt zurückzubringen. Da die Check-out-Prozedur am Samstag zwischen 8:00 und 9:00 Uhr stattfindet, wird an Bord übernachtet. Während der Check-out-Prozedur sollen die Gäste das Boot verlassen, damit es aufgeräumt und für neue Gäste vorbereitet werden kann. Boote können auch am Samstag zum Stützpunkt zurückgebracht werden, aber nur vor 8:00 Uhr, damit die Gäste genug Zeit haben, den Tank mit Treibstoff zu füllen, bevor Sie das Boot verlassen.

23. Ist es möglich, dass einige Menschen während des Segeltörns das Boot verlassen, und andere sich der Crew anschließen?

Crewänderungen sind möglich - allerdings sollte das im Voraus, vor dem Check-in, beantragt werden, so dass die Crewlisten vorbereitet werden können, auf denen das Datum der Änderungen sowie die Informationen über Pesonen, die sich der Crew anschließen, bzw. die das Boot verlassen, genau angegeben werden. Unsere Gäste bekommen eine leere Crewliste, die sie mit allen Crewdetails vor und nach der Änderung ausfüllen (das Datum der Änderung soll auch angegeben werden). Die vervollständigte Crewliste kann uns per Email oder Fax geschickt werden. Vor der Bootsübernahme gibt die Charteragentur den Gästen die verifizierte Crewliste mit allen Angaben sowohl vor als auch nach der Änderung. Die Gäste sollen sie während des Segeltörns dabei haben. Wenn die Crew während des Segeltörns plötzlich verändert wird, sollen die Gäste die Charteragentur über diese Änderungen informieren, so dass sie eine neue verifizierte Crewliste zuschicken kann. Die neue Liste kann den Gästen (nach einem Ort, wo sie gerade sind) per Fax zugeschickt werden. Im Falle einer Kontrolle sollen die Gäste die neue Liste vorzeigen, obwohl die alte auch behalten werden soll.

24. Kann ich das Boot vor der Check-in Zeit übernehmen?

Wenn Sie vor der festgelegten Zeit der Bootsübernahme kommen (üblicherweise findet der Check-in gegen 17:00 Uhr statt), teilen Sie uns Ihre Ankunftszeit mit. Wir versuchen, mit der Charteragentur zu organisieren, dass das Boot Ihnen früher übergeben wird. Das ist möglich, vorausgesetzt, dass der Yachthafen zu dieser Zeit nicht überfüllt ist. Falls Sie am Freitag oder früher kommen möchten, und Hilfe beim Suchen einer passenden Unterkunft benötigen, wenden Sie sich an uns.